Über uns

Hamburg – das Tor zur
digitalen Mobilität

Was ist das Reallabor?

Im Reallabor Hamburg wird die digitale Mobilität von morgen im Hier und Jetzt einer deutschen Metropole erprobt. Darauf aufbauend soll eine Blaupause für die Mobilität der Zukunft entstehen. Die gesellschaftliche Debatte zu digitalen Mobilitätsservices steht dabei im Zentrum, um wichtige Erkenntnisse darüber zu liefern, welche Ansätze sich in der Praxis bewähren.  

Ziel

Zentrales Ziel des Projektes RealLabHH ist die Erstellung von Handlungsempfehlungen und Lessons Learned für eine umwelt- und klimagerechte Umgestaltung des Mobilitätssystems. Auf dem ITS-Weltkongress 2021 werden die Ergebnisse und Demonstratoren des Reallabors im Stadtgebiet und im Umland von Hamburg präsentiert.  

Ansatz

Acht Teilprojekte sollen Antworten auf die Frage liefern, ob und wenn ja, wie digitale Mobilitätslösungen einen Beitrag dazu leisten können, kommunale Verkehrssysteme nachhaltiger, sicherer, komfortabler und zuverlässiger zu gestalten. Erprobt werden Lösungen für den Personen- und den Warenverkehr gleichermaßen, im ländlichen Raum mit seinen spezifischen Mobilitätsanforderungen und im urbanen Zusammenhang. Zwei weitere Projektgruppen widmen sich der Begleitforschung und Entwicklung einer Gesamtsimulation zur urbanen Mobilität 2030.

Collage Bilder alle Projekte
0
Projekte
0
Partner
1
Stadt
Infografik zu den 10 RealLab-Projekten

Das Besondere

Die Hamburgerinnen und Hamburger können die neuen digitalen Mobilitätsangebote selbst erproben und sich über Beteiligungs- und Dialogveranstaltungen vor Ort und im virtuellen Raum aktiv einbringen. 

Wer?

31 Partner aus Hamburg und dem Umland, sowie Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen aus ganz Deutschland, werden in mehreren Einzelprojekten die Digitalisierung der Mobilität ausprobieren. 

Denise Blazek

Projektmanagement-Office RealLabHH

Johannes Eckert

Projektmanagement-Office RealLabHH

Lena Agnesmeyer

Projektmanagement-Office RealLabHH

Projektmanagement Office

Das Zusammenspiel dieser Vielzahl von Projekten und Partnern muss zentral gesteuert werden. Hierfür hat die Hamburger Hochbahn AG als Konsortialführer des Großprojektes RealLabHH ein Projektmanagement Office eingerichtet, um eine übergreifende Koordination zu gewährleisten und das Projekt in die Metropolregion Hamburg zu vernetzen.

ITS World Congress 2021 in Hamburg

Unterstützt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ist die Freie und Hansestadt Hamburg Gastgeber des weltweit größten Kongresses für intelligente Verkehrssysteme und Services, welcher vom 11. bis 15. Oktober 2021 stattfindet. Die Erkenntnisse des Forschungsvorhabens werden beim ITS-Weltkongress in Hamburg im Oktober 2021 vorgestellt.

RealLabHH –
Labor der NPM und gefördert durch das BMVI

Das Reallabor Hamburg Digitale Mobilität wird mit rund 21 Millionen Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Mit der Übergabe der Förderbescheide durch den Bundesverkehrsminister Scheuer im vergangenen Jahr am 1. April 2020 fiel der Startschuss für ein umfassendes Forschungsprojekt, das auf die Initiative der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (NPM) zurückgeht. Mehr Informationen finden Sie hier.

Moderne Mobilität –
vernetzt, individuell
und simpel.