Servicedesign und Simulation – Reallabor Hamburg

Servicedesign
und Simulation

Leitfrage

Was sind die Verkehrs- und Umweltwirkungen der im Projekt demonstrierten Technologien? Wie können diese auf andere Städte übertragen werden?

Zielsetzung

Ziel dieses Teilprojektes ist die Untersuchung der entwickelten Konzepte und Technologien mit Hilfe quantitativer Methoden. Es sollen konkrete Verkehrs- und Umweltwirkungen der aufgezeigt werden, aus denen sich Handlungsempfehlungen ableiten lassen. Ein Ziel und gleichzeitig methodischer Ansatz ist die Erstellung eines räumlich und zeitlich hoch aufgelösten, multimodalen Verkehrsmodells für den Großraum Hamburg.

Ansatz

Als methodisches Querschnittsprojekt ist das Teilprojekt dafür verantwortlich, das die erarbeiteten Lösungen als umfassendes nachhaltiges Mobilitätsangebot in unterschiedlichen Lebensräumen (Großstadt, Vorstadt, kleinere Städte) in die Praxis umgesetzt werden können und das RealLabHH somit zu einem nachhaltigen Wandel der Mobilitätsgewohnheiten hin zu einer CO2-neutralen Mobilität führt.

Zwischenergebnis Simulation – Reallabor Hamburg
Zwischenergebnis Simulation

Ziele

Die Beantwortung der Frage, welche systemweiten, potentiellen Verkehrs- und Umweltwirkungen, die im Rahmen des Reallabors entwickelten Konzepte und Technologien haben werden? Die Untersuchung dieser entwickelten Konzepte und Technologien mit Hilfe quantitativer Methoden. Weitere Ziele sind kleinräumige Untersuchungen zu den einzelnen Teilprojekten, zur Kommunikation mit Radfahrenden und Fußgänger:innen (VRU) u.a. mit Hilfe eines Fahrradsimulators, und der Aufbau eines Dashboards zur Visualisierung der Ergebnisse.

Prozess

Grobkalibriertes Verkehrsmodell
Fertigstellung des grobkalibrierten Verkehrsmodells für den Großraum Hamburg
Feinkalibriertes Verkehrsmodell
Fertigstellung des feinkalibrierten Verkehrsmodells für den Großraum Hamburg
Simulationsexperimente
Simulationsexperimente für neue Mobilitätskonzepte abgeschlossen
Handlungsempfehlungen
Untersuchungen der Verkehrs- und Umweltwirkungen abgeschlossen; Handlungsempfehlungen formuliert
Dezember, 2020
März, 2021
Oktober, 2021
Dezember, 2021

Das Team

Tanja Niels

Wissenschaftliche Mitarbeiterin TU München

Servicedesign und Simulation

Laura Bieker

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DLR-TS

Dr. Ihab Kaddoura

Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU Berlin

Servicedesign und Simulation

Daniel Krajzewicz

Abteilungsleiter DLR-VF

Prof. Dr. Chris Schlueter Langdon

Business Development Executive T-Systems

Patrick Malcolm

Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU München

Zhuoxiao Meng

Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU Berlin

Prof. Dr. Kai Nagel

Fachgebietsleiter TU Berlin

Servicedesign und Simulation

Dr. Carina Thaller

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DLR-VF

Prof. Dr. Peter Wagner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR-TS

Projektpartner