Autonomes Fahren – Reallabor Hamburg

Autonomes Fahren

Leitfrage

Können durch fahrerlose On-Demand-Shuttles mehr Menschen dazu animiert werden, den ÖPNV zu nutzen?

Wie testen wir das?

Wir setzen autonome On-Demand-Fahrzeuge in städtischen Randgebieten ein, um die Bezirke besser an den bestehenden ÖPNV anzubinden.

Ausgangslage

Der Hamburger Stadtteil Bergedorf bietet die idealen Bedingungen, um das autonome Fahren zu erproben. Der Vorort im Hamburger Einzugsgebiet ist schon heute sehr gut an den ÖPNV angebunden. Durch die fahrerlosen Fahrzeuge werden Lücken des Verkehrsnetzes zwischen Wohnort und der nächsten Haltestelle des ÖPNV geschlossen.

Ansatz

Der Feldversuch mit den Shuttle-Prototypen in Bergedorf findet von September bis November 2021 statt. Die Fahrzeuge bieten dabei Platz für bis zu zwölf Fahrgäste sowie eine Fahrzeugbegleitung der VHH. Diese überwacht die automatisierte Fahrt und kann bei Bedarf ins Geschehen eingreifen.

Die Shuttles können über eine App gebucht werden. Die Route der Fahrzeuge richtet sich nach den gewünschten Start- und Zielorten der Fahrgäste und folgt keinem festen Kurs. Fahrgäste können während des Versuchsbetriebs kostenlos in den Shuttles mitfahren.

Das DEKRA Technology Center begleitet den Zulassungsprozess der Fahrzeuge mit unabhängiger Expertise und sorgt mit für die Sicherheit der Fahrgäste

Prozess

Hardware Setup
Das finale Hardware Setup ist funktionsfähig in Fahrzeug eins integriert und die finale Zulassung beginnt. Die Verbindung zum VHH Kontroll-Zentrum wird eingerichtet und der Aufbau der Fahrzeuge zwei und drei beginnt.
Abschluss Aufbau Fahrzeuge
Abschluss des Aufbaus aller Fahrzeuge und Start der „On-Demand“ Tests und Genehmigung der Streckenbereiche in Hamburg.
Start Autonome Shuttles
Inbetriebnahme der Fahrzeuge und Services für Fahrgäste. Start des den dreimonatigen Betriebs in Hamburg.
Januar 2021
Mai 2021
August 2021

Zielsetzung

Zentrales Ziel des Projektes ist die Erprobung und die Wirkung von autonomen Shuttles im öffentlichen Personennahverkehr. Zudem soll untersucht werden, inwiefern solche autonomen Shuttles das Verhalten von Bürger:innen bei der Nutzung des ÖPNV in städtischen Randgebieten beeinflussen. 

 

Das Team

Dr. Andree Hohm

Head of Autonomous Driving Program Continental

Autonomes Fahren

Anke Sauerländer-Biebl

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Qinrui Tang

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Eric Neidhardt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Annika Dreßler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Louis Touko Tcheumadjeu

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Elmar Brockfeld

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Carmen Kettwich

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

David Suske

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Autonomes Fahren

Alexander Sohr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

Patrick Fischer

Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH

Autonomes Fahren

Sarah Kern

EasyMile GmbH

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren? Schreiben Sie uns an: emoin@vhhbus.de

Projektpartner