Jede zweite Straße in der Stadt ist nicht mehr für Autos nutzbar, sondern ausschließlich für Fahrräder, E-Bikes und Lastenräder. So entsteht ein Netz breiter Radstraßen, die — mit kleinen Umwegen zwar, aber dafür autofrei und somit weniger gefährlich — alle Start- und Zielpunkte der Stadt miteinander verbinden. Radfahrer kommen ohne Kontakt mit LKW u. PKW von A nach B. Dort, wo die Radstraßen die anderen Straßen kreuzen, regeln wie gehabt Ampeln den Verkehrsfluss.